Anreise in Bahrain Reisebericht von Ahlam Simmer, STR Destination Handling

Unter dem Motto "4 Days exploring the Pearl of Arabia" erlebten wir alle eine Reise, auf die wir uns riesig gefreut hatten, die aber alle unsere Erwartungen noch übertroffen hat!

Gerne möchten wir heute mit Ihnen in Erinnerungen schwelgen…
In Zusammenarbeit mit unserer Partner-DMC Visit Bahrain und mit der Unterstützung von Gulf Air reisten wir von 20.-24.10.2019 mit einigen Reiseveranstaltern, begleitet von Gulf Air und Ahlam Simmer von STR Destination Handling nach Bahrain. Nach einem angenehmen Flug mit Gulf Air und einer pünktlichen Landung in Bahrain konnten wir bequem und recht unkompliziert ein 'Visa on Arrival' erhalten.

Wir wurden anschließend herzlich in Empfang genommen und in unser Hotel Wyndham Garden gebracht. Visit Bahrain besitzt mehrere Mini Busse mit je ca. 18 Sitzen, ausgestattet mit Klimaanlage, WLAN, USB-Lademöglichkeit und TV. Diese Busse kommen bei kleinen Gruppen zum Einsatz. Nach dem Check-in im Hotel begannen wir unsere Reise mit einem leckeren Abendessen im Hotel und beendeten den Tag auf der hauseigenen Dachterrasse, auf der wir einen traumhaften Blick auf Manama genossen.

 

Auftakt: Manama-City-Tour mit Besuch des Souks

City Tour BahrainAm nächsten Morgen und nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet im Hotel ging es weiter mit einer ersten City-Tour durch Manama. Zuerst besuchten wir das Bahrain National Museum, sowie den Muharraq Souq und das sehr beeindruckende Muharraq Old House. Anschließend genossen wir ein leckeres Mittagessen, gefolgt von einer Hotelinspektion vor Ort. 

Der Causeway ist eine kombinierte Brücken- und Dammverbindung zwischen Saudi-Arabien und Bahrain, leider war es uns an dem Tag nicht möglich, diesen zu besichtigen. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf beide Länder.

Am Abend besuchten wir Bab Al Bahrain, den Haupteingang zum Manama Souq und besichtigten die historischen Sehenswürdigkeiten des traditionellen Souks. Anschließend genossen wir das Abendessen in Verbindung mit einer Hotelbesichtigung vor Ort.

 

Islamische Kunst, Kultur & Moscheen

Aali PotteryAm nächsten Morgen begann unsere Tour mit dem Besuch des interessanten Beit Al Qur'an. Beit Al Qur'an widmet sich der islamischen Künste, wurde 1990 gegründet und ist eines der bekanntesten islamischen Museen der Welt. Anschließend wurde es Zeit für einen Besuch der Al Fateh Moschee. Die Al Fateh Moschee befindet sich in Manama und zählt zu den größten Moscheen der Welt. Ein Besuch lohnt sich definitiv!

Danach besuchten wir die Al-Khamis-Moschee. Man munkelt, dass sie die erste erbaute Moschee in Bahrain ist. Zudem befindet sich die Moschee in einer wunderschönen Gegend.

Anschließend machten wir uns auf den Weg nach A'ali Pottery, wo wir die tief in der Kultur verwurzelte Geschichte von Bahrains Töpferei näher geschildert bekamen. Eine sehr schöne und authentische Manufaktur! Während des Besuchs des A'ali Mounds genossen wir ein köstliches Mittagessen, gefolgt von einer Besichtigung der Stätte. Weiter ging es im Bahrain Fort Museum und im Bahrain Fort. Unglaublich wie alt die Forte sind und welche Geschichten sich dahinter verbergen!

Spaß am Strand in BahrainAm neuen Strand „Solymar Beach“ von Visit Bahrain konnten wir gemeinsam relaxen und die Aussicht mit ein paar Erfrischungsgetränken genießen, hier war das Baden wunderschön und alle genossen die sehr angenehme Atmosphäre. Frauen und Männer badeten hier gemeinsam. Den Abend ließen wir im Einkaufszentrum Avenues ausklingen, welches am Wasser in der Bucht von Bahrain in Manama gelegen ist. Natürlich durfte auch eine kurze Bootsfahrt nicht fehlen, bevor es zum Hotel zurück ging. Die nächsten zwei Nächte verbrachten wir im Wyndham Grand Hotel.

 

Die Wüste steckt voller Überraschungen...

Bahrain Inforeise mit STR

Am nächsten Morgen starteten wir unsere Tour in die Wüste zum 'Tree of Life', einem 400 Jahre alten Baum, der als Naturwunder und eine der wichtigsten Touristenattraktionen des Landes gilt. Es ist nicht eindeutig, woher der Baum sein Wasser jährlich bezieht. Kurios ist vor allem, dass die nächstgelegene Wasserstelle mehr als 1 km entfernt liegt. Uns wurde berichtet, einen Wunsch dort auszusprechen bringt Glück. Der Baum befindet sich auf der Hauptinsel des Inselstaates, dem höchsten Punkt des Landes. Dort besichtigten wir ebenso die erste Ölquelle Bahrains.

Die Tour nahm Fahrt auf, als unsere Gäste mit uns zum Bahrain International Circuit gebracht wurden. Hier bekamen wir eine geführte Tour durch die Heimat des Motorsports „Formel 1“. Ganz schön aufregend, nur schade, dass kein Rennen stattfand!

Wüste BahrainAls nächstes machten wir uns auf den Weg zum Riffa Fort und natürlich gab es ein köstliches traditionelles Essen. Am Abend hatten wir die Gelegenheit, Bahrains kulinarische Kulisse im Block 338 zu erkunden, eine schöne Gegend mit vielen Restaurants, Bars und Kaffees.
Anschließend kehrten wir zum Hotel zurück und hatten genügend Zeit, um uns für den Rückflug noch ein wenig frisch zu machen, bevor es zum Flughafen ging, um den Rückflug nach Frankfurt anzutreten. Davor gab es noch ein Abschiedsessen im Hotel – dann hieß es „Tschüss, Perle des Orients!“

 

Erfahrene Guides in Bahrain

Die Guides und die Fahrer, die von unserer Partner-DMC Visit Bahrain eingesetzt werden, sind sehr erfahren und aufgeschlossen. Die Reiseleiter vermitteln mit ansteckender Liebe zum Land ihre Leidenschaft zu Bahrain und sind immer sehr freundlich. Weibliche Guides kann man ebenso buchen. Es gibt leider nur wenige deutschsprachige Reiseleiter, daher ist ein sehr frühzeitiges Anfragen, um diesen bestätigt zu bekommen, empfehlenswert.

 

Reise nach BahrainHilfreiche Tipps für eine Reise nach Bahrain:

  • Die Menschen vor Ort sind gastfreundlich, offen und sehr tolerant. Es wird mehrheitlich ein ausgezeichnetes Englisch gesprochen.
  • Es gibt unterschiedliche Kategorien an Hotels, alle sind mehr als in Ordnung. Ein 5* Haus ist Luxus pur! In den meisten Hotels werden alkoholische Getränke serviert.
  • Die Küche ist vielfältig und hält für jeden etwas bereit.
  • Wenn es um die Kleiderordnung geht, ist Bahrain eines der tolerantesten Länder im Nahen Osten, vorausgesetzt, Sie sind respektvoll in Ihrer Kleidung und Ihren Verhaltensweisen. Aber es gibt nur wenige allgemeine Richtlinien zur Kleiderordnung in Bahrain, die sowohl Männer als auch Frauen beachten müssen. Somit ist alles recht entspannt!

 

Mein Fazit zu Bahrain als Urlaubsland:

  • Zusammenfassend ist Bahrain mehr als eine Reise wert. Tolle Menschen, kulinarisch und historisch sehr interessant. Entdeckung und Entspannung lässt sich super kombinieren.
  • Bahrain hat etwas Pures, etwas Anderes, man muss es selbst erleben!
  • Man spürt das arabische Flair gepaart mit einer angenehmen Moderne. Somit treffen Tradition und der moderne Zeitgeist aufeinander.

Überzeugen Sie sich gerne selbst von den Leistungen unseres Incoming-Partners Visit Bahrain und fordern Sie gleich ein Beispielprogramm für eine maßgeschneiderte Reise an.

Ich helfe Ihnen gerne weiter bei Anfragen und Programmwünschen:
Ahlam Simmer
Ahlam Simmer
Tel. +49 6104 7804841
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!