Destination Management Company (DMC) Argentinien

Incoming-Agentur Quimbaya Latin America

In Argentinien muss man sich einfach verlieben: das Land des feurigen Tango, des Steaks, der Gauchos, von Patagonien und den Anden begeistert Reisende schon seit Anbeginn. Das pulsierende Szeneleben in den Straßen von Buenos Aires mit seinen stylischen Einwohnern und den wunderschönen Steinfassaden ist nur eine Seite des Facettenreichtums. Die viel größere Attraktion ist eigentlich Argentiniens großartige Landschaft. Von den mächtigen Iguazú-Fällen im subtropischen Norden bis zu den knisternden Gletschern im Süden - Argentinien ist eine wahre Wundertüte. Die Berge erstrahlen in den schönsten Farben, Wüsten sind übersät mit Kakteen, riesige Eisfelder und ausgedörrte Steppen prägen Patagonien - Pracht wohin das Auge reicht! Flamingos, Pinguine, Kaimane und vieles mehr locken Tierbeobachter an. All diese unvergesslichen Anblicke und Abenteuer warten auf ihre Entdeckung - Sie werden begeistert sein (aber reden Sie nicht mit den Argentiniern über Fußball).

Lust auf mehr? Dann kombinieren Sie doch mal mit Peru, Brasilien oder Chile?

Unsere Partner-DMC Argentinien, Quimbaya Latin America, eröffnete bereits 1987 ihr erstes Incoming-Büro in Bogotá. Schon der Name klingt nach Sonne, Wildnis und alten Kulturen – tatsächlich benannt nach einem antiken Stamm, der die kolumbianischen Kaffeeanbau-Regionen bevölkerte und für seine detaillierten Goldschmiedearbeiten berühmt ist. Die Liebe zum Detail spüren Sie auch bei Quimbaya Latin America, die sich mit ihren Expertenteams vor Ort um all ihre Belange rund um Lateinamerika-Reisen kümmern. Mit 25 Jahren Erfahrung in 9 Ländern in Südamerika und Mittelamerika können Sie sich bei dieser Incoming-Agentur/DMC auf echte Expertise verlassen, Multi-Destinationsprogramme sind problemlos möglich. Hier erhalten Sie für alle 9 Destinationen alles aus einer Hand!

Währung

Argentine Peso; Währungsumrechner

Zeit

MEZ -4

Anreise

ab Zentraleuropa ca. 14 Flugstunden

Das Wetter in Buenos Aires

Argentinien

Das industrielle, kommerzielle und politische Zentrum Argentiniens ist die Hauptstadt Buenos Aires. Sie zählt zu den größten Städten der Welt und liegt an der südöstlichen Küste des Kontinents. Als eine der am meisten entwickelten Städte Südamerikas wird Buenos Aires auch oft als Paris des Südens bezeichnet. Berühmt ist die Stadt für ihr Nachtleben und ihre kulturelle Vielfalt, zu der die vielen historischen Gebäude unterschiedlicher architektonischer Stile sowie zahlreicher religiöser Stätten. Ein besonderes Ziel ist Buenos Aires für alle Tänzer – hier wurde der Tango geboren! In der Welthauptstadt des Tangos finden jedes Jahr unzählige Konzerte bekannter Tango-Künstler statt.

Argentinien als Land des Feuer und Eis erlebt man am besten und ursprünglichsten in Patagonien, der südlichsten Landschaft des südamerikanischen Kontinents. Hier leben auf einer Fläche so groß wie Europa nur eine Million Menschen, hier ist die Natur rau und wild und beherbergt eine Vielzahl an tierischen Spezies, wie zum Beispiel Flamingos. Außerdem endet hier die über 1000 Kilometer lange, aus Alaska kommende Panamericana. Höhepunkt dieses Gebiets ist der Nationalpark Los Glaciares, der seit 1981 zum UNESCO Weltnaturerbe zählt.
An dieser Stelle lässt sich Argentinien ganz hervorragend mit einem Abstecher Chile kombinieren, wo der andere Teil Patagoniens mit dem Nationalpark Torres del Paine liegt.
Hat man genug von den vielen Menschen in Patagonien, empfiehlt sich ein Abstecher in die Pampa, eine Ökoregion im südöstlichen Südamerika an der Grenze zu Uruguay und Brasilien vergleichbar etwa mit dem australischen Outback. Hier ist der landschaftliche Kern Argentiniens, der vor allem für die Rinderzucht genutzt wird. Heimische Tierarten gibt es hier nur wenige, das bekannteste dürfte jedoch das Meerschweinchen sein.

Ebenfalls an der Grenze zu Brasilien liegen die weltberühmten Wasserfälle von Iguazú, wo tosende Wassermassen teilweise aus über 80 Metern Höhe in den sogenannten Teufelsschlund stürzen. Die beiden Nationalparks, die die Fälle umschließen, gehören zum UNESCO Welterbe.