Destination Management Company (DMC) Indonesien

Incoming-Agentur Pacto Ltd.

Dieses Land der mehr als 17.000 Inseln hat beinahe ebenso viele Gesichter wie Eilande! So vielfältig wie sich die Natur mit ihren Korallenstränden, Reisterrassen und bizarren Vulkanlandschaften gibt, so enorm sind auch die Möglichkeiten der Urlaubsgestaltung: Wellness oder Esoterik, das Bad in der Sonne oder in einer ungeahnten kulturellen Vielfalt und Tiefe...

Unsere Partner-DMC Indonesien, Pacto Ltd., wurde 1967 gegründet und gehört somit zu den Tourismus-Pionieren in Indonesien, der mit seinen mehr als 44 Jahren Erfahrung im MICE-Sektor die Qualität und Verlässlichkeit bietet, die anspruchsvolle Kunden schätzen. Kreative und innovative Lösungen werden von Pacto stets termingerecht und maßgeschneidert erarbeitet. Die Incoming-Agentur ist auf die komplette Bandbreite touristischer Dienstleistungen wie Landarrangements, Rundreisen, garantierte Zubucherreisen, Transfer, Catering etc. spezialisiert und kann auf ein umfangreiches Netzwerk strategischer Business-Units und Niederlassungen in Bali, Jakarta, Yogyakarta, Bandung, Surabaya, Medan und Makassar zurückgreifen, um Ihnen in allen Teilen des Landes den gleichen Standard zu bieten!

Währung

Indonesian Rupia (IDR); Währungsumrechner

Zeit

MEZ +6-8 je nach Zone

Anreise

ab Zentraleuropa ca. 14 Flugstunden

Das Wetter in Denpasar, Bali

Indonesien

Die wichtigste und größte Insel des Landes ist Java. Java hat etwa 130 Millionen Einwohner, mehr als jede andere Insel der Erde. Hier liegt auch die indonesische Hauptstadt Jakarta. Diese dehnt sich auf der Insel immer weiter aus und geht fast schon in die anderen Städte über, sodass inzwischen der Kunstbegriff Jabodetabek, zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben der fünf Städte Jakarta, Bogor, Depok, Tangerang und Bekasi, gebräuchlich wurde. Die Insel beherbergt außerdem den Nationalpark Ujung Kulon, in dem das vom Aussterben bedrohte Java-Nashorn zu sehen ist. Besonders beeindruckend auf Java ist die Natur mit ihren Vulkanen und Bergen.

Die zweitgrößte Insel Indonesiens, Borneo, trägt unter Indonesiern den Namen Kalimatan, da sie zwischen den Staaten Indonesien, Malaysia und Brunei aufgeteilt ist. Borneo ist mehr als doppelt so groß wie Deutschland und auch größer als jedes andere europäische Land, Russland ausgenommen. Hier wurde 2003 eine neue Unterart des asiatischen Elefanten entdeckt, der Borneo-Zwergelefant. Diese Tiere stammen aus Java, wo sie jedoch mittlerweile ausgestorben sind, und wurden vermutlich im 17. Jahrhundert von einem Sultan als Gastgeschenk auf die Insel Borneo gebracht. Heute gibt es davon noch etwa 1.000 Exemplare. Ebenfalls nur auf Borneo beheimatet ist der Orang-Utan.

Die dritte der vier Hauptinseln Indonesiens ist Sumatra. Die sechstgrößte Insel der Welt wird in ihrer Mitte vom Äquator geteilt und spielt eine bedeutende Rolle in der Erdölindustrie, indem sie 70% des Einkommens von Indonesien erwirtschaftet. Außerdem gehört sie zu den weltgrößten Produzenten von Palmöl.

Als viertes ist die Insel Sulawesi zu nennen. Die Insel vulkanischen Ursprungs ähnelt, je nach Belieben, einer Orchidee oder eines Kraken und war bereits vor über 100.000 Jahren von Menschen besiedelt. Sulawesi hat eine sehr vielfältige Tierwelt, die jedoch weder abhängig vom asiatischen Festland noch vom australischen Kontinent die Insel besiedelte.
Indonesiens beliebteste und bekannteste Insel ist sicherlich Bali als Rundreise- und Badeziel. Im Gegensatz zu den anderen Regionen Indonesiens ist die Bevölkerung Balis größtenteils hinduistisch. Sehenswert ist hier der Meerestempel Pura Tanah Lot, eines der schönsten hinduistischen Heiligtümer auf einem Felsen vor der Küste. Bei Flut ist die Insel komplett umspült, bei Ebbe hingegen kommt man fast bis zum Tempel vor.