Es gibt Änderungen bei den Touristenvisa für das Sultanat Oman:

Das Auswärtige Amt im Oman gab bekannt, dass ab dem 21.3.18 neue Visa-Regelungen Anwendung finden. Mit der Eröffnung des neues Flughafens in Maskat am 21. März 2018 können Touristen in den Oman nur noch mit elektronischem Visum einreisen, ein Visum bei Einreise ist nicht mehr möglich. Das minimiert den Aufwand und erspart Wartezeit bei der Einreise.

Alle Airlines und Reiseveranstalter müssen sicherstellen, dass ihre Kunden mit einem gültigen E-Visum einreisen, bevor sie sie akzeptieren. Diese Änderungen betreffen alle Touristen, die ab dem 21.3.18 in den Oman einreisen. Nach einigen besorgten Nachfragen haben die Behörden am Flughafen nun bestätigt, dass kein Fahrgast an der Einreise gehindert wird, weil er vor dem Flug kein E-Visum mehr beantragen konnte.

Anträge für Touristen-, Express- und Aufenthaltsvisa können nur noch über die Webseite www.evisa.rop.gov.om abgewickelt werden:

 
  • Touristen-Visum mit einmaliger Einreise, Aufenthalt bis 30 Tage: 20 OMR (ca. 50 Euro)
  • Touristen-Visum mit Mehrfachreinreise, Gültigkeit bis zu 1 Jahr, aber maximal 4 Wochen Aufenthalt am Stück: 50 OMR (ca. 120 Euro)
  • Geschäftsvisum für regelmäßige Reisen, Gültigkeit 6 Monate bis 1 Jahr, maximal 3 Monate Aufenthalt am Stück

Auch Transit-Flugreisende, die den Flughafen zwischendurch verlassen möchten, benötigen ein Touristen-Visum. Kreuzfahrt-Passagiere hingegen sind im Rahmen eines Landganges bis zu 24 Stunden von der Visumspflicht befreit.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden, wir helfen Ihnen gerne mit Ihren Buchungen mit unserer Partner-DMC Oman Arabian Explorers.

 Wir feiern dieses Jahr ein tolles Jubiläum: Seit bereits 20 Jahren besteht die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserer Partneragentur Canadian Tours International. Wir freuen uns, dass die Partnerschaft mit dem Familienunternehmen unter der Leitung von Terry Engesser nun bereits in der zweiten Generation besteht und sind gespannt auf viele weitere Jahre mit CTI!

 

Unsere Partner-DMC Private Safaris Namibia weist darauf hin, dass es aufgrund einer plötzlichen, unangekündigten Einführung neuer biometrischer Scannersysteme am Hosea Kutako International Airport zu erheblichen Verzögerungen kommen kann.

Alle Reisenden nach Namibia müssen ihre Fingerabdrücke abnehmen und ihre biometrischen Pässe scannen lassen. Da das Scannersystem noch sehr neu ist und viele noch gar keine biometrischen Pässe haben, gab es Berichte, denen zufolge es zu Verzögerungen zwischen 2 und 4 Stunden von Ankunft bis Gepäckausgabe kommen kann. Bitte weisen Sie Gäste daraufhin, dass mehr Zeit bei Ankunft eingeplant werden muss. Sobald nähere Informationen vorliegen, werden wir sie über unsere Kanäle verbreiten.

 

Sitasma Michel von Sita Travel war mit ihren Kunden in Nordindien unterwegs, um sie für dieses faszinierende Land zu begeistern - wir sind uns ziemlich sicher, dass das geklappt hat... lesen Sie hier mehr!

Seit dem 1. Mai 2017 ist es wieder möglich, in der Halong-Bucht Kayaks zu benutzen. Zuvor war dies einen Monat lang ausgesetzt worden. Die neuen Richtlinien, die nun in Kraft treten, begrenzen das Gebiet für die Kayaks allerdings auf 8 Punkte, darunter Ba Hang, Luon Cave, Tung Sau (Pearl Farm), Cua Van floating village, Vung Vieng floating village, Trinh Nu cave, Cong Do area und die Gegend um Hang Co.
Sollten Sie Fragen hierzu haben, rufen Sie uns an unter +49 6104 780480, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die Royal Oman Police (ROP) informierte am 23. April darüber, dass mit sofortiger Wirkung die 10-Tages-Visa bei Ankunft (Kosten OMR 5) nicht mehr ausgestellt werden. Daher müssen die Passagiere, die für Visa-on-arrival in Frage kommen, ein 30 Tage gültiges Visum on arrival beantragen, die Kosten hierfür bleiben die gleichen wie vorher auch, nämlich OMR 20 p.P..

Vietnams E-Visa-System wurde offiziell im Februar 2017 gestartet, leider kam es wohl seither zu technischen Schwierigkeiten, wenn Nutzer die Webseite aufriefen, um ein E-Visum zu beantragen. Die Webseite wurde überarbeitet und Fehler beseitigt, so dass Antragsteller nun ohne Probleme auf den folgenden Seiten E-Visa beantragen können:
https://evisa.xuatnhapcanh.gov.vn/
https://www.immigration.gov.vn/
Easia Travel wird Sie auf dem Laufenden halten, wenn es weitere News von der vietnamesischen regierung zum Thema Visa gibt. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen: +49 6104 780480! 

Der Poas-Vulkan hat seit letzter Woche neue Aktivität gezeigt, meistens mit entweichenden Gasen und Asche-Eruptionen, die sich als riesige Säulen im Himmel zeigten, die 1000-1500 m über dem Krater schwebten. Die vulkanische Aktivität wird überwacht von den Experten des Observatorio Vulcanologico y Sismologico de Costa Rica (OVSICORI), damit konstante Information über den Zustand des Vulkans gewahrt ist. Gleichzeitig hat das Sistema Nacional de Areas de Conservacion (SINAC) sich dazu entschieden, zum Schutze der Touristen den Poas Vulkan-Nationalpark bis auf Weiteres zu schließen. Travel Excellence wird seine Kunden auf dem Laufenden halten. Bitte beachten Sie, dass alle Geschäftsaktivitäten im Land ganz normal weiterlaufen, auch der Flugverkehr internationaler Flüge ist weiterhin uneingeschränkt für Abflüge und Ankünfte.

Maritta Morsch hat mit MacSun den Balkan bereist - lesen Sie hier, was sie dort erlebt hat!

 

Seite 1 von 18