Der Poas-Vulkan hat seit letzter Woche neue Aktivität gezeigt, meistens mit entweichenden Gasen und Asche-Eruptionen, die sich als riesige Säulen im Himmel zeigten, die 1000-1500 m über dem Krater schwebten. Die vulkanische Aktivität wird überwacht von den Experten des Observatorio Vulcanologico y Sismologico de Costa Rica (OVSICORI), damit konstante Information über den Zustand des Vulkans gewahrt ist. Gleichzeitig hat das Sistema Nacional de Areas de Conservacion (SINAC) sich dazu entschieden, zum Schutze der Touristen den Poas Vulkan-Nationalpark bis auf Weiteres zu schließen. Travel Excellence wird seine Kunden auf dem Laufenden halten. Bitte beachten Sie, dass alle Geschäftsaktivitäten im Land ganz normal weiterlaufen, auch der Flugverkehr internationaler Flüge ist weiterhin uneingeschränkt für Abflüge und Ankünfte.