Gehen Sie auf virtuelle Entdeckungsreise mit unseren Partner-DMCs und lassen Sie sich in unserer neuen Webinar-Reihe zeigen, was die verschiedenen Destinationen Ihren Gästen zu bieten haben!

Die neuen Zubucherreisen für 2020/2021 sind da!

Weiterlesen ...

Nicht nur die Regierung macht sich Gedanken um die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus, auch unsere Agenturen sind fleißig dabei, die Zukunft zu planen. Unsere Partneragentur Sita India hat ein Dokument zusammen gestellt, welches die Maßnahmen aufzeigt, die während der Reise in Indien, Nepal und Bhutan ergriffen werden, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste auch in der Zeit nach Corona zu schützen. Der Maßnahmenplan wird nun kontinuierlich erweitert, um einen reibungslosen Reiseprozess zu ermöglichen. Das Dokument finden Sie hier:
https://www.str-destination.de/PDF/Gearing Up - Post COVID.pdf
Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Sitasma Michel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

Lieblingsplätze Indonesien

Ihre Kunden lieben die Natur und wollten schon immer einmal auf einer kleinen Insel ein paar traumhafte Urlaubstage verbringen? Dann ist die Insel Gili Meno in Indonesien mit nur zwei Kilometern Länge und Breite die richtige Trauminsel für sie.

Weiterlesen ...

ramadan iran

Der Ramadan ist der neunte Monat im islamischen Kalender und ein heiliger Fastenmonat. Nach dem Fasten gönnen sich die Gläubigen die köstlichsten Speisen, wenn sie gemeinsam das Fastenbrechen zelebrieren. Einige möchten wir Ihnen hier gerne vorstellen, denn man muss sie unbedingt probiert haben! Glücklicherweise gibt es diese Speisen das ganze Jahr über, so dass Sie diese ganz toll in eine kulinarische Reise durch den Iran einbauen können.

Weiterlesen ...

Lombok Pink Beach

Pacto Ltd. stellt die Lieblingsplätze der Kollegen vor:

Weiterlesen ...

Wie sich eine DMC wie Quimbaya in dieser neuen Ära positioniert und welche Verpflichtungen für einen neuen Tourismus dies mit sich bringt - ein Artikel über die Geschäftsführerin unserer Partner-Agentur Quimbaya Latin America, Claudia Terrade:

Link zum Artikel im HUG MAGAZINE #36: https://www.calameo.com/read/005452235b0cc42fd8b50

 

Deutsche Übersetzung:

Claudia Terrade - Quimbaya Tours

Wie sich eine DMC wie Quimbaya in dieser neuen Ära positioniert - und welche Verpflichtungen für einen neuen Tourismus dies mit sich bringt

In den 33 Jahren unseres Bestehens haben wir mehrere Krisen erlebt, aber noch nie zuvor haben wir uns eine Krise solchen Ausmaßes vorgestellt. Eine große Herausforderung liegt vor uns.

Nachhaltigkeit ist jetzt eine Frage der kurz- und mittelfristigen Perspektive. Wir müssen täglich darüber nachdenken und jeder unserer Mitarbeiter ist aufgerufen, sich an diesen Überlegungen zu beteiligen. Eine Vorhersage des Tourismus in den kommenden Jahren wäre zu prätentiös, aber es entstehen bereits gute Ideen. Strenge und gutes Management werden weiterhin die Grundlage der Nachhaltigkeit bilden, aber ohne den entsprechenden Respekt für unsere Arbeitsmittel, die die natürlichen und menschlichen Ressourcen der Länder sind, die wir besuchen, wird unsere Arbeit keinen Sinn mehr machen.
Jeder muss verantwortungsbewusst und nachhaltig agieren, aber vor allem Solidarität zeigen.

Eine faire und qualitativ hochwertige Interaktion zwischen den verschiedenen Gesprächspartnern wird von entscheidender Bedeutung sein. Ohne Vertrauensbeziehungen, die auf der Verantwortung eines jeden Einzelnen von uns beruhen, wird kein Tourismusunternehmen funktionieren können. Die soziale Verantwortung wird obligatorisch und muss in konkrete, aber vor allem nachhaltige und wirksame Maßnahmen umgesetzt werden.

Jeder wird wissen, wie er etwas bewirken kann. Das Wort Reise mag heute nicht dieselbe Bedeutung haben, aber sobald diese Krise vorbei ist, werden wir alle die Segel setzen wollen. Ganz gleich, welche Form dieser Wunsch sich zu bewegen, Menschen zu treffen und weit entfernte Orte zu entdecken, hat.

Nur die Unternehmen, die in der Lage sind, sich anzupassen und auf diese neue Bedeutung des Reisens zu reagieren, werden überleben.

Wir sind schon seit einigen Jahren auf dem Weg zu Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusstem Tourismus. Wir haben jedoch noch einen langen Weg vor uns, aber aus dieser Krise werden wir mit Sicherheit gelernt haben, dass dies der einzige Weg nach vorn ist. Der Tourismus wird neu sein oder er wird es nicht. 

Scheh wars auf der Wiesn! Unserer traditioneller Oktoberfest-Besuch war ein voller Erfolg. Was wir unseren Kunden und Partnern dieses Jahr geboten haben, erfahren Sie hier.

Ihre Kunden interessieren sich für Reisen in Indien, doch die Kosten für das Visum standen bisher im Weg? Dann haben wir tolle Neuigkeiten für Sie! Die indische Regierung hat die Visumskosten mit der Absicht reduziert, das Land für Reisende noch attraktiver zu machen. Anstatt wie bisher USD 80 zu zahlen, wurden die Kosten nun wie folgt gesenkt: 30 Tage e-Visa: USD 25 (Juli – März) / USD 10 (April – Juni) 1 Jahr e-Visa: USD 40 5 Jahre e-Visa: USD 80 Falls Sie weitere Fragen bezüglich des Visums oder allgemeine Infos/Anfragen rund um Indien, Nepal und Bhutan allgemein haben, dann können Sie gerne Sitasma Michel von Sita Travel unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren.